Inselurlaub auf Fihalhohi

Fihalhohi – Die Malediven ganz ursprünglich: Inselurlaub auf Fihalhohi

Endlich Ferien, frisch verliebt und auf der Suche nach einem romantischen Urlaub unter Palmen verschlug es uns auf die Malediven. Das Fihalhohi Island Resort schien uns wie geschaffen und war noch dazu bezahlbar. Fihalhohi zählt zu den hunderten einst unbewohnten Malediveninseln, die irgendwann als Touristeninseln ausgebaut wurden. Einen weiteren Ausschlag für unsere Entscheidung gab die Nähe der Insel zur Hauptstadt Male, denn wir wollten auch etwas Trubel und städtisches Flair mitbekommen, vielleicht eine Bar oder ein Restaurant besuchen und auch die Kultur vor Ort kennen lernen, da wir zum Beispiel noch nie eine Moschee besucht hatten.

Mit dem Schnellboot wurden wir zu unserer Unterkunft gebracht und waren sofort begeistert, wie ursprünglich sich Fihalhohi präsentiert. Die kleinen Ferienhäuser waren dezent platziert und man hatte das Gefühl, dass dafür nicht eine Palme weichen musste. Alle Unterkünfte befanden sich in direkter Strandnähe und wir konnten, wann immer es uns in den Sinn kam, auf die Schnelle ein Bad nehmen. Die Zimmer waren sauber, geräumig und für unsere Bedürfnisse völlig ausreichend. Die meiste Zeit haben wir uns sowieso unter freiem Himmel aufgehalten. Kein Wunder bei den Temperaturen.

Mit dem Tauchreiseführer für die Malediven die richtige Insel und Top HotSpots finden

Natürlich wollten wir nicht nur auf der faulen Haut liegen. Ein Spaziergang über die gesamte Insel ist allerdings schon nach weniger als einer halben Stunde beendet, denn Fihalhohi ist nur 400 Meter lang. Der Strand zog uns magisch an. Wir fanden immer ein ruhiges Plätzchen, wo wir die Zeit zu zweit genießen konnten. Wassersport aller Art ist hier wunderbar möglich. Unsere Bungalow-Nachbarn schwärmten von ihren Taucherlebnissen und berichteten von Korallen, Oktopoden oder Muränen. Wir hielten uns dann doch lieber im flachen Wasser auf oder lagen gemütlich am Strand.

Damit es auch garantiert nicht langweilig wird, werden täglich Ausflüge angeboten. Diese sind allerdings kostenpflichtig. Wir haben einen Ausflug nach Male gemacht, denn das hatten wir uns sowieso von Anfang an vorgenommen. Die Führung durch die Stadt hat uns gut gefallen. Auf eigene Faust losmarschiert, hätten wir sicher einiges an Sehenswertem verpasst.

#Fihalhohi ist eine typische Barfußinsel
Der Sand wird nicht übermäßig heiß, da die Palmen immer Schatten spenden. Sonnencreme mussten wir allerdings beim Ausflug nach Male nochmals nachkaufen, denn die Wahrscheinlichkeit, sich einen Sonnenbrand einzufangen ist enorm hoch, zumal man es im Schatten der Palmen oft nicht bemerkt. Wir haben unsere Trauminsel gefunden und überlegen sogar, unsere bald anstehende Hochzeitsreise wieder nach Fihalhohi zu unternehmen. Zurück nach Frankfurt ging es mit Emirates, wahrscheinlich der besten Fluggesellschaft der Welt, unvergesslich auch der Stopp in Dubai.

Ein Gedanke zu „Inselurlaub auf Fihalhohi

  1. Pingback: Ein Tauchurlaub auf den Malediven | Netz News

Kommentare sind geschlossen.