Hochzeit auf den Malediven

Meine Traumhochzeit auf den Malediven

Wir haben immer schon von einer Hochzeit auf den Malediven geträumt, nur wer hätte gedacht, dass dieser Traum wahr wird? Nun, er ist wahr geworden: Wir haben uns im Beisein unserer Familien und Freunden im April auf dem Inselstaat im Indischen Ozean das Ja-Wort gegeben.

Auf den Malediven liegen die Temperaturen ja ganzjährig zwischen 25 und 31 Grad, wobei aufgrund des tropischen Klimas und der häufigen Niederschläge die Monate November bis April als optimale Reisezeit gelten. Da wir uns allerdings in erster Linie einen Tauchurlaub auf den Malediven gewünscht hatten, sind wir bereits am Tag nach der Hochzeit zum Nord Ari Atoll aufgebrochen. Die Reisezeit in unser Paradies betrug von der Hauptstadt Malé mit einem Wasserflugzeug etwa 30 Minuten.

Bei dem westlich gelegenen Ari Atoll, auf dem wir nach der Hochzeit auf den Malediven unseren restlichen Urlaub verbrachten, handelt es sich mit um das drittgrößte Atoll des Landes mit ca. 13.000 Einwohnern. Seine 105 Inseln sind in fast rechteckiger Form angeordnet und erstrecken sich über eine Fläche von rund 89 x 30 Kilometern.
Eingeteilt werden muss das Ari Atoll, das über zahlreiche Lagunen und Korallenriffen sowie eine große Menge an exzellenten Spots für Unterwasserausflüge verfügt, in die Bereiche Nord und Süd. Wir hatten uns bei unserem Tauchurlaub auf den Malediven für das Nord Ari Atoll entschieden.

Top Hotelbewertungen für die perfekten Flitterwochen auf den maledivischen Inseln

In den 1980ern war das Nord Ari Atoll beim Tauchurlaub auf den Malediven bekannt für die Anwesenheit unzähliger Haie am Fishhead – dieser Platz war sozusagen der Heilige Kral der Unterwasserfans. Heute muss man schon ein wenig Geduld aufbringen, will man diese Raubtiere in ihrem natürlichen Lebensraum sehen. Und auch wenn aus dem Highlight ein Hai-light wurde, bleibt dieses Spektakel ein unvergessliches Erlebnis.
Manta-Fans hingegen sei der Platz Dhonkalo Thila empfohlen, Teufelsrochen kommen hier ganz nahe an die Taucher heran.

Wir besuchten bei unserem Tauchurlaub auf den Malediven nach dem Fishhead die seit 25 Jahren als Urlaubsparadies bekannte Insel Bathala – eine Ort mit Rundumriff und Barfußflair wie aus dem Bilderbuch. Einige Tage später sind wir weitergereist, da wir nach unserer Hochzeit auf den Malediven so lange wie möglich unterwegs sein und dabei so viel wie möglich erleben wollten. Aufgrund einer Empfehlung von Bekannten landeten wir auf der bekannten Taucherinsel Velidhu, dessen Hausriff das ganze Jahr über Unterwassergänge erlaubt.

Exklusive Hochzeitspakete und paradiesische Flitterwochen auf den Malediven erleben

Taucherfans stehen rund 30 Plätze mit großem Fisch- und Artenreichtum zur Verfügung.
Tauchgänge bei Nacht kann man am besten am üppig bewachsenen Spot Maaya Thila unternehmen. Ein nicht so bekannter Platz heißt Hafza Thila – hier bekommt man üblicherweise bei jedem Tauchgang Thunfische, Makrelen, Fledermausfische sowie jede Menge Schildkröten zu sehen. Wer sich im Nord Ari Atoll jedoch nicht nur im Meer aufhalten will, der findet auf den Inseln auch herrliche Strände, weißen Sand, tropische Palmen und Karibikfeeling pur vor – einfach zum entstressen, relaxen und wohlfühlen.