Male Hauptstadt und weitere Inseln der Malediven

Chronischer Platzmangel auf Male in der Inselrepublik Malediven

Die maledivischen Inseln sind streng nach touristisch und einheimisch getrennt, da die Bevölkerung streng islamisch lebt. Ein Viertel der 300.000 Einwohner auf den Malediven lebt auf der Hauptstadtinsel Male, dem wirtschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt der Inselrepublik. Sie ist nur 1,7 km2 groß und damit völlig überbevölkert.

Die Insel Male wurde über die Jahre schon mehrmals erweitert und heute ist das Riff völlig zugeschüttet, sodass weitere Schritte in diese Richtung derzeit unmöglich sind. Die nahegelegene Insel Vilingili wird immer mehr als Platz für die Bevölkerung genutzt und heute bereits als Stadtteil von Male anerkannt. Viele Malediver ziehen nach Male auf der Suche nach einem besseren Leben, deshalb nimmt die Bevölkerung auf Male stetig zu. Mit zunehmender Bevölkerung wächst natürlich auch das gern verschwiegene Problem mit dem Müll welches in Male mehr als dringend angegangen werden sollte.

Male – kleine Hauptstadt einer großen Touristendestination

Males Stadtbild wird durch die mehrstöckigen Hotel- und Bürogebäude bestimmt. Der Blickfang in Male ist aber die Moschee mit ihrer goldenen Kuppel, welche das religiöse Zentrum der Inselbewohner verkörpert. Die Zahl der Autos in Male nimmt immer mehr zu, auch wenn auf der kleinen Insel alles gut zu Fuß erreichbar ist.

Hafen in Male

Touristen finden hier neben größeren und kleineren Andenkenläden auch zahlreiche Duty Free Shops, in welchen sie ihre Urlaubseinkäufe tätigen können. In den kleineren Geschäften auf Male kann man mit Handeln wirklich günstige Schätze erstehen und auf dem Fischmarkt und anliegenden Früchte- und Gemüsemarkt von Male kann man sich jeden Tag außer  freitags mit reichlich Rohkost für eine gesunde Ernährung im Urlaub eindecken.

Tourismus auf einer ehemaligen Militärbasis

Die Touristeninseln der Malediven sind in den verschiedenen Atollen beheimatet und bieten guten Service für einen unbeschwerten Urlaub. Eine der größten Inseln ist Gan, welche sich am südlichsten Punkt der maledivischen Republik befindet. Sie war von 1941 bis 1986 britische Militärbasis, wovon die befahrbaren Dämme zeugen, welche Gan mit verschiedenen anderen Inseln verbindet. Sie ist eine der wenigen Inseln, die Touristen und Malediver gemeinsam bewohnen.24 fast unberührte Tauchplätze laden ein, die Unterwasserwelt des Addu Atolls zu entdecken.

Inseln und Hauptstadt der Malediven

Besonders interessant ist auch das Wrack der 1944 gesunkenen British Loyality. Für Schnorchler gibt es im Hausriff eine Menge verschiedener Fische zu sehen und Schwimmer finden in der Lagune der Malediven einen ruhigen Platz, um ihrem Hobby nachzugehen. Ein weiterer geeigneter Platz für Taucher auf den Malediven ist die Insel Angaga im Süd Ari Atoll.

Tauchen am Korallenriff im indischen Ozean

Hier wachsen viele Mangroven und Palmen, welche eine einzigartige Kulisse für den perfekten Urlaub bieten.Das nahe gelegene Hausriff ist für Taucher und Schnorchler sehr interessant und es besteht die Möglichkeit, verschiedene Wassersportarten zu betreiben.

Ein Gedanke zu „Male Hauptstadt und weitere Inseln der Malediven

  1. Pingback: Tauchurlaub Malediven | barbrarshahn67880

Kommentare sind geschlossen.